Fühlen und Formen am Leitseil – der junge „Goldfink“ | TGT® Kreinberg

24,90

Enthält 19% MwSt.

„The frame of mind“ – den Geist des Pferdes im positiven Sinne kommunikativ in die Übungsabläufe einzubinden, das ist für Peter Kreinberg selbstverständlich. Dies ist auch ein Kern-Element aller Übungen in seinem TGT®-Ausbildungs-Programm Bodenschule und Reiten.

Von: Rika und Peter Kreinberg | TGT®
Kategorien: ,

Fühlen und Formen am Leitseil

mit dem jungen Lusitano „Goldfink“ | TGT® Kreinberg.



Gefühlvolle Leitseilarbeit auf „mittlere Distanz“ – mit dem jungen Pferd.

„The frame of mind“ – den Geist des Pferdes im positiven Sinne kommunikativ in die Übungsabläufe einzubinden, das ist für Peter Kreinberg selbstverständlich. Dies ist auch ein Kern-Element aller Übungen in seinem TGT®-Ausbildungs-Programm Bodenschule und Reiten.

Geschmeidigkeit entsteht durch ein weiches An- und Abspannen der Muskulatur während der geübten Bewegungsabläufe. Und diese Muskeln können nur losgelassen funktionieren, wenn das Pferd auch mental „geöffnet“ ist und zwanglos mitarbeitet.

In diesem Video arbeitet der renommierte Ausbilder und Buchautor Peter Kreinberg mit „Goldfink“, dem jungen Lusitano-Wallach seiner Frau.

Inhalt:

  • Ausrüstung: Knotenhalfter oder Kappzaum, Erläuterung des Physio-Zaumes (muskuläre Zusammenhänge)
  • Verständigung: abgestufte, feinmotorische Signalgebung mit dem Leitseil im Schritt; Erläuterung der Körpersprache wie Energetik, Positionen im Raum uvm.
  • Gefühl: Anlehnung erwünscht: ein Schwerpunkt der TGT® Methode ist es, das Pferd auch am Leitseil gefühlvoll an die Hilfen herantreten zu lassen;
  • Kontrolle: Linienführung, Tempo und Wendungen am Leitseil im Detail;
  • Gelassenheit: systematisch Losgelassenheit und Muskelentspannung in der Bewegung am Leitseil fördern;
  • Übergänge: Richtungsänderungen und Gangartwechsel Schritt-Trab-Schritt – fließend, rhythmisch und ruhig;
  • Geschicklichkeit: Kurze Einheiten am Leitseil auf kurze Distanz: seitliches Unterkreuzen mit der Hinterhand aktiv erarbeitet. Fokus auch dabei: ein Loslassen der Muskulatur in der Dynamik mit Hals-, Nacken, und Kruppenmuskulatur.
  • Geschmeidigkeit: Elastizität entsteht durch ein weiches An- und Abspannen der Muskulatur während der geübten Bewegungsabläufe.
  • Flexion: Genick und Nacken-Festigkeiten auflösen: Peter Kreinberg zeigt die Nutzung der Kappzaum-Einschnallung in der Leitseilarbeit.
  • Rückwärts: kontrollierte Rückwärtstritte in kurzen Reprisen; zur Verständigung sowie als lösenden Arbeit durch bewusstes Beugen der hinteren Gliedmaße; Mobilisieren von Hanken und Kruppe/Becken/Kreuzbein.

In den Video-Clips hier online mit dem jungen „Goldfink“ (unterschiedliche Themen) können Sie die einzelnen Lernschritte des wachen und agilen Pferdes begleiten und seine Fortschritte erkennen. Durch die ausführlichen Erläuterungen können Sie die Hilfengebung des Menschen in den einzelnen Schritten der Bodenschule verstehen lernen und Inspiration für das eigene „Tun“ am Pferd erhalten.


Laufzeit:
22:40 min.

Ausbilder:
Peter Kreinberg

Pferd:
Lusitano „Goldfink“ (Jilguero/vom Gestüt La Perla), 5 Jahre, wenige male geritten.

Infos:
www.thegentletouch.de (Seminare/Ausbildung)
www.kreinberg.shop (Shop)
www.kreinbergsattel.com (Sattelberatung)

 

 

Alle Inhalte des Videos ©The Gentle Touch GmbH/Peter und Rika Kreinberg (siehe Hinweise im Abspann des Videos).

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

0
0 Bewertungen
0
0
0
0
0
Schreibe die erste Bewertung für „Fühlen und Formen am Leitseil – der junge „Goldfink“ | TGT® Kreinberg“